Aktuelles

Hier finden Sie alle Beiträge von uns

Diese Beiträge sind unterschiedlichen Kategorien zugeordnet und werden auf unsere Homepage an anderer Stelle themenspezifisch angezeigt. Bspw. unter Familien, Naturschutz, Vereinsinformationen, Ausblicke oder So war’s (Rückblicke).

Viel Freude beim Stöbern.

Schon auf der Busfahrt gab Dietmar Talkenberg einen Einblick in die Geschichte des Parks
Die Donnerstags-Wanderung führte in den Freiburger Stadtteil Lehen mit seiner langen geologischen und kulturhistorischen Geschichte
Unser Team
Schwarzwaldverein Waldkirch-Kandel
belegt einen guten 19. Platz in Waldkirch
Die Führung durch die Kirche wurde von der Kreisrätin Barbara Schuler sachkundig und humorvoll durchgeführt
Zweimal im Jahr bieten wir Wanderwochen an: im Frühsommer Genusswandern und in der Regel im Herbst eine Woche in die Berge.

Ihre Vorschläge sind gefragt!

Die Infomationen waren umfangreich: Alpenmilchlattich, seltene Orchideenarten, z.B. Geflecktes Knabenkraut und Weißzüngel, mit Arnika übersäte Wiesen, die sehr seltene unscheinbare Mondraute, Wiesen- und Baumpieper, Auerhuhn, Fichtenhonig und vieles mehr
Eindrucksvolle Aussichten auf den Nordschwarzwald mit der Hornisgrinde, Schliffkopf, Mehliskopf, den Mooskopf und andere prägnante Berge
Besichtigung des Wohnprojekts Allmende in Gundelfingen
Herrliche Aus- und Weitblicke in die schöne Schwarzwaldlandschaft​
Das geschichtsträchtige Hotel in Zeltingen-Rachtig an der schönen Moselschleife zwischen Bernkastel-Kues und Traben-Trabach bildete den Ausgangspunkt für die geplanten Wanderungen in der Umgebung.
Nach Freiburg-Landwasser über schöne Wege und zurück
Unter dem Motto „Tasten, Hören, Sehen, Fühlen“ nahm uns die Forstexpertin Julia Lindinger mit auf eine hochinteressante Exkursion in den Buchholzer Wald.
Der Deutsche Wanderverband möchte in Kooperation mit der Heinz Sielmann Stiftung im November 2024 Deutschlands Naturwunder Nr. 1 auszeichnen
Informativer Ausflug zum Südhof in Denzlingen gemeinsam mit dem Arbeitskreis Klimaschutz bei schönem Radlwetter
Die Tour führte an den Petershöfen vorbei zum Marienbildstöckle mit dem herrlichen Ausblick über Waldkirch bis zum Kaiserstuhl und den fernen Vogesen
Beim Neubürgerempfang im Jahr 2011 erschien am Stand des Schwarzwaldvereins ein aus Oberkirch „zugezogenes“ Ehepaar. Der Herr war sehr interessiert an Informationen.
Von der Pflanzenwelt des Regenwaldes, zur Peterskirche, vorbei am Tinguely Brunnen, durch die Vorstadt St. Alban, ins Papiermuseum und per Fähre über den Rhein zurück zum Badischen Bahnhof
In den letzten Jahren sind mehrere Luchse im Schwarzwald nachgewiesen worden
Moore sind nicht nur die effizientesten Kohlenstoffspeicher unter den terrestrischen Ökosystemen, sondern auch essentiell für die Erhaltung der Biodiversität. Trotz ihrer geringen Flächendeckung von nur drei Prozent weltweit, beherbergen sie fast ein Fünftel des gesamten terrestrischen organischen Kohlenstoffs.
Am Kanonenplatz erfuhren die Teilnehmer einiges zur Stadtgeschichte: Das Geschlecht der Zähringer baute im Jahr 1091 das Burghaldenschloss auf dem Schlossberg Im Jahr 1120 erhielt Freiburg das Marktrecht unter Berthold III.
Bei bestem Wetter, aber ungewöhnlich warmen Temperaturen starteten über 20 naturbegeisterte Menschen in Kandern.
Dem Wetter angepasst, machten sich die Kinder gut eingepackt in Matschhosen, Gummistiefel und Anoraks neugierig auf die Tour.
Haben Sie Lust, Zeit und Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit bei uns im Schwarzwaldverein Waldkirch-Kandel?
Bei uns gibt es vielfältige Aufgaben, die wir in Teams gemeinsam besprechen und bearbeiten. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!
Der Schwarzwaldverein und die Versicherungsgruppe BGV Badische Versicherungen haben in 2023 einen Vertrag unterschrieben. Die rund 60.000 Mitglieder des Schwarzwaldvereins erhalten damit ab 1. Januar 2024 eine Unfallversicherung, die alle Aktivitäten im Verein abdeckt.
Für die Zustellung der Einladungen zur Jahreshauptversammlung und der Jahresprogramme, die Abbuchung der Mitgliedsbeiträge und anderes mehr, ist es erforderlich, dass wir aktuelle Daten von unseren Mitgliedern haben.
In den Reben oberhalb Staufens genossen wir einen schönen Ausblick ins Markgräfler Land, ins Rheintal und hinüber zu den Vogesen.
16 unentwegte Wanderfans machten sich trotz schlechter Wetterprognose vom Marktplatz aus auf eine abwechslungsreiche, aber auch auf gewissen Passagen anspruchsvolle Tour auf den Weg zur Schwarzenburg.
Am Küchenschellen-Hang blühte die pelzartig behaarte Pflanze in voller Pracht und großer Zahl
Die Wahl zum Baum des Jahres fällt im Jahr 2024 auf eine relativ unbekannte Baumart.
Der Igel wurde von der Deutschen Wildtierstiftung zum Säugetier des Jahres 2024 gewählt. Foto: Deutsche Wildtierstiftung
Wanderreise in ein buntes, weltoffenes Land mit vielen Überraschungen und einer wunderschönen Natur
Es gab zwar keinen Schnee, wie erhofft, dennoch war das Interesse an der Familientour in den Winterwald groß.
Immer wieder brachte uns der Weg an den Waldrand, wo wir die unterschiedlichen Blicke ins Tal mit seinen Höfen und weiter den Blick zum Kandel genießen konnten.
An der Elz und über die Galgenbrücke hinauf zum Krankenhaus und weiter über den Fuchslochweg hinauf zum Waldkircher Haseneckle
Start ins Wanderjahr mit winterlichen Impressionen und Lagerfeuer bei der Martinsbühlhütte
Mit Einkehr im „Pferdestall“ im Gutshof
Weinprobe im Winzerkeller „Les Faitieres“ und Besuch des mit vielen bunten Lichtern geschmückten Weihnachtsmarkts
Schöne Wanderungen direkt vor der Haustüre
Eine schöne Wanderung in der Buchholzer Gemarkung