Naturschutz: Die Mehlbeere

Die Wahl zum Baum des Jahres fällt im Jahr 2024 auf eine relativ unbekannte Baumart.

Der Baum des Jahres 2024

Ist die Mehlbeere (sorbus aria) überhaupt ein Baum? Ja, aber sie wird mit 12 bis 15 m nur halb so hoch wie die in unseren Wäldern bekannten Laubbäume. Sie kommt deshalb weniger im Wald als vielmehr am Waldrand, in der offenen Landschaft, in Parks und Gärten vor. Aufgrund ihrer Genügsamkeit und Bescheidenheit kommt sie mit Wärme, Hitze und Trockenheit besser zurecht als andere Bäume. So wurde sie nach ihrer Wahl zum Baum des Jahres in Berlin entlang einer Straße gepflanzt. Sie ist eine Baumart, die Trockenperioden im Sommer und immer heißere Temperaturen aushalten kann.

Neuste Beiträge

Ausblick: klimafit – vhs-Kurs in Waldkirch

Zusammen mit Ihrer Volkshochschule wollen wir Sie klimafit machen.
klimafit ist ein Kurs, der sich mit den Folgen des Klimawandels in Ihrer
Region beschäftigt. Er will Wissen vermitteln, vernetzen und zeigen,
was Sie, was wir alle tun können. Melden Sie sich jetzt an!

Ansehen »