Positionspapier Klima, Energie und Landschaft

Schwarzwaldverein Waldkirch-Kandel bringt sich in Grundsatzdiskussion zum Klimaschutz aktiv ein.

Der Schwarzwaldverein hat vor dem Hintergrund der aktuellen Umweltdiskussion seine Haltung zu den Themen Klima, Energie, Natur- und Landschaftsschutz reflektiert. In einem breit angelegten Beteiligungsverfahren waren die Ortsvereine aufgerufen, ihre Position zu diesen wichtigen Fragen darzulegen. Auch der Ortsverein Waldkirch-Kandel hat sich an der Umfrage beteiligt und so sein Selbstverständnis als Naturschutzverband unterstrichen. Als Ergebnis liegt jetzt ein Grundsatzpapier vor, in dem Politik und Zivilgesellschaft zu konkretem Handeln aufgerufen werden. Dabei wird insbesondere das Thema Klimaschutz stark gewichtet.

So fordert der Verein als oberste Priorität, Potenziale für Energieeffizienz und Energieeinsparung zu erkennen, zu erforschen und konsequent zu nutzen. Wichtig sei weiter eine deutliche Veränderung des Mobilitätsverhaltens. Bausteine dafür seien der weitere Ausbau des ÖPNV, auch gerade im ländlichen Raum und eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Autobahnen (Tempo 130).

Dem deutlichen Ausbau der Nutzung von Solarenergie in Form von Photovoltaik und Solarthermie auf Dächern von Infrastruktureinrichtungen und Häusern wird ein hoher Stellenwert eingeräumt. Ebenfalls dem Einsatz optimierter Wärmeerzeugung durch weitere technische Entwicklung von Wärmepumpen und Nutzung von industrieller Abwärme.

Auch der weitere Ausbau von Windkraftanlagen sei ein wichtiger Beitrag. Hier komme es jedoch darauf an, die Belange des Natur- und Artenschutzes und des Landschaftsschutzes entsprechen zu gewichten. Eine überregionale Planung auf Ebene der Regionalverbände könne hier zu einer Verbesserung führen.

Ein optimaler Energiemix brauche auch den weiteren Ausbau der Wasserkraft, vor allem weitere technische und gewässerökologisch optimierte Entwicklung von Kleinanlagen.

Schließlich liege in der Nutzung von Biomasse aus Land- und Forstwirtschaft noch weiteres Potenzial.

Aktive, naturnahe Waldwirtschaft und Holzbau seien als Kohlenstoffspeicher von zentraler Bedeutung und müssten in Zukunft eine wichtigere Rolle spielen.

Autor und Bilder: Edwin Dreher

Weitere Informationen in www.schwarzwaldverein.de/klima-landschaft-energie

Das Positionspapier des Schwarzwaldvereins kann hier heruntergeladen werden:
 Positionspapier_Klima-Energie-Landschaft.pdf

Naturnahe Wälder wie hier bei Suggental haben als Kohlenstoffspeicher eine enorme Bedeutung für den Klimaschutz