Der Schwarzwaldverein Waldkirch-Kandel -- hier Ulrike Weiß, Wolfgang Zillgith und Edwin Dreher stellt sein Programm vor

Paket aus 100 Wanderungen, Radtouren und Reisen

Der Schwarzwaldverein Waldkirch-Kandel hat jetzt auch die Internetseiten für mobile Geräte optimiert.

Von Sylvia Sredniawa, Mi, 12. Februar 2020

WALDKIRCH (sre). Der Schwarzwaldverein (SWV) Waldkirch-Kandel ist mit 360 Mitgliedern und viel Elan ins Jahr aufgebrochen und hat die ersten Wanderungen, unter anderem eine Schneeschuhtour am vergangenen Wochenende, schon hinter sich gebracht. Nachdem man das diesjährige Jahresprogramm bislang nur in einem – trotz hoher Auflage schon nahezu vergriffenen – Programmheft nachlesen konnte, ist es jetzt auch im Internet auf der völlig überarbeiteten Homepage zu sehen, die von Webmaster Reinhard Simon zeitgemäß für mobile Endgeräte optimiert wurde.

Kernstück des etwa 100 Punkte umfassenden Jahresprogramms sind 70 Touren, davon 35 Tagestouren, im Elztal, Schwarzwald, den Vogesen und im Schweizer Jura. Insgesamt 20 Wanderführerinnen und -führer haben die Touren ausgesucht und werden sie auch begleiten, berichtet Edwin Dreher, der Vorsitzende des Ortsvereins. Neu dabei sind beispielsweise Wanderungen in Waldkircher Seitentäler – Start für diese Reihe ist am 23. Februar mit einer Tour ins Wegelbachtal – und eine frühmorgendliche Vogelstimmenwanderung mit Martin Neub am 29. April. Auch an Fahrradfahrer ist gedacht und an Naturerlebnisse mit Kindern (unter anderem wird in Kooperation mit dem Schwarzwaldzoo im September eine Wanderung mit Eseln angeboten). Neu ausprobiert werden Feierabendwanderungen und -radtouren für Berufstätige. Schon lange Tradition haben dagegen die gemütlichen Donnerstagswanderungen – nicht nur für Senioren – und die Wanderungen mit den französischen Freunden vom Vogesenclub.

Neue Angebote für Radfahrer und Wanderer am Feierabend

Botanische Kostbarkeiten und Gartenkunst stehen 2020 im Zentrum einer "KulTour" nach Basel. Die Stadt Rottweil und der Thyssen-Krupp-Turm sind Ziel am 16. Oktober (Achtung: Terminänderung gegenüber dem Programmheft!). Auf den Spuren des Bibers an der Elz ist der Verein im November unterwegs.

Wer es besonders sportlich mag, kann das Kooperationsangebot der SWVe Waldkirch, Denzlingen, Teningen und Emmendingen nutzen. Nach schlechtem Wetter im vorigen Jahr soll am Pfingstmontag ein zweiter Versuch unternommen werden, den Yacher Höhenweg zu begehen, berichtet Ulrike Weiß. Die sportlichen Touren stehen ebenso wie alle anderen Angebote Mitgliedern und Nichtmitgliedern offen, allerdings wird hier aufgrund der Strecken von über 20 Kilometern sowie meist etlichen Höhenmetern eine gewisse Kondition verlangt.

Großveranstaltungen in diesem Jahr sind das Deutsch-Französische Freundschaftswandern des Schwarzwaldvereins und des Vogesenclubs am 13. Juni in Waldkirch, das der SWV Waldkirch-Kandel in diesem Jahr federführend ausrichtet und zu dem etwa 300 Teilnehmer erwartet werden. Hier werden zwei Wanderungen angeboten; die eine führt zuerst zur Schwarzenburg und dann zur Kastelburg, die andere direkt zur Kastelburg (Anmeldungen bis 21. Mai unter info@schwarzwaldverein-waldkirch.de).

Ein weiteres Großereignis, an dem der SWV mitwirkt, ist der Kandel-Bergmarathon am 28. Juni (Hauptveranstalter ist hier die Werbegemeinschaft Waldkirch). Zum Schutz des Auerwilds wurde die 42 Kilometer lange Strecke mit 1660 Höhenmetern optimiert, berichtet Wolfgang Zillgith. Insgesamt ist mit einer Wanderzeit von zehn bis zwölf Stunden zu rechnen, man kann sich aber auch auf die Nord- oder die Südschleife und somit die Hälfte der Strecke beschränken. Wer ein bisschen trainieren will, läuft am besten am 20. Juni die Tour von Waldkirch auf den Kandel zum Sonnenwendfeuer mit, das in diesem Jahr ebenfalls vom SWV Waldkirch-Kandel ausgerichtet wird.

Nur noch Plätze auf der Warteliste gibt es für die Bergwanderwoche in Slowenien, wenige freie Plätze für die Erlebniswoche in Hamburg vom 20. bis 25. Mai (Infos: Monika Distler, Tel. 07681/ 478877). Anmelden kann man sich noch für die Wandertage im Naturpark und Biosphärenreservat Pfälzerwald/Nordvogesen (vom 20. bis 25. September, Infos: Wolfgang Zillgith, Tel. 07681/ 4978066).

Sehr froh ist der Verein auch darüber, dass sich neben den Vorstandsmitgliedern, Wanderführern und dem überaus aktiven Wegeteam von sechs Personen immer wieder weitere, projektbezogene Helfer finden.

Mehr Infos auf http://www.schwarzwaldverein-waldkirch.de

zurück zu  ♦♦ Presse      ♦♦ Home