20. Juni 2020: Sonnwendfeuer unter Corona-Bedingungen

Eigentlich hätte der Schwarzwaldverein am Samstag 20.06.2020 das traditionelle Sonnwendfeuer auf dem Kandel ausgerichtet. Eine offizielle Veranstaltung war aber auf Grund der geltenden Rechtsvorschriften nicht möglich.

Ganz ohne Sonnwendfeuer wollte man den längsten Tag des Jahres jedoch auch nicht verstreichen lassen. Zudem galt es die Tradition der Sonnwendfeuer auf unserem Hausberg auch im 99. Jahr, wenn auch in verkleinerter Form fortzusetzen. So wurde im kleinen Kreis die Idee entwickelt, mit Hilfe der Feuerschale ein kleines, privates Sonnwendfeuer zu entfachen und Feuerschale und Holz auf den Gipfel verfrachtet.

Nach einer stimmungsvollen Abendmeditation bei der Piuskapelle fanden etliche Teilnehmer auch ohne offizielle Einladung den Weg zum Gipfel. Rechtzeitig zu einem spektakulären und farbenprächtigen Sonnenuntergang.

Danach entzündete Edwin Dreher, der Vorsitzende des SVW das Holz in der Feuerschale und bald fanden sich die Besucher mit Abstand und in kleinen Grüppchen um das Feuer. Mitgebrachtes Essen und die eine oder andere Flasche Rotwein wurden geteilt und es entwickelte sich eine familiäre und fröhliche Stimmung.

Bis weit in die Nacht genossen viele den Feuerschein und den Blick in das Tal, wo Städte und Dörfer mit ihren Lichtern sichtbar wurden.

Oft hörte man positive Rückmeldungen: „Danke, das war eine tolle Idee des Schwarzwaldvereins“

Text und Bilder: Edwin Dreher

 

Zurück zu   ♦♦ Bilder    ♦♦ Home

Gottesdienst an der Piuskapelle
Alles vorbereitet
Abendstimmung am Kandel
Das Feuer lodert