16. Juli 2020: Unterwegs im Wegelbachtal

Trotz durchwachsenem Wetter machten sich 10 Teilnehmer unter Führung von Lona Zillgith in der Morgenfrische auf die abwechslungsreiche 8 km lange Tour ins Wegelbachtal.

Nach den üblichen Corona-bedingten Startformalitäten ging es vom Stadtrainsee zunächst oberhalb des Sees in Richtung Wegelbachtal. Oberhalb der Petershöfe ging es an der renovierten Marienstatue vorbei zur Martinsbühlhütte, um das mitgebrachte Frühstück zu verzehren. Zur Überraschung aller gab es dort von Monika und Klaus Distler zubereiteten, frischen Kaffee zum Frühstück, das sowohl in und außerhalb der Hütte unter Corona-gerechten Abstandsregeln verzehrt werden konnte. Großen Dank hierfür an Monika und Klaus.

Weiter ging die Tour über den Hornbühlweg und den Totenbühlweg zum höchsten Punkt der Tour. Unterwegs gab es immer wieder schöne Ausblicke zum Kaiserstuhl, der Hochburg und natürlich auch hinunter ins Elztal. Am Totenberghof konnten die Wanderer die zahlreichen Alpakas bewundern, bevor der Abstieg ins Wegelbachtal und zum Stadtrainsee begann. 

Das Wetter hatte ein Einsehen, nur ein paar wenige Tropfen unterwegs konnten der guten Stimmung nichts anhaben.

Text und Bilder: Wolfgang Zillgith

Zurück zu   ♦♦ Bilder    ♦♦ Home

 

In Richtung Totenberg
Frische Luft im Wald
Blick in Richtung Elztal und Hörnleberg
Alpaka-Familie
Neugierige Alpakas
Blick ins hintere Wegelbachtal
placeholder image7 text
placeholder image8 text