Radtour durch den Kaiserstuhl - eine Modifikation der Vulkan-Tour

Sonntag, 6. September 2020

Gegen 9:00 Uhr am Sonntagmorgen trafen wir uns, 8 unternehmungslustige und gespannte, E-motorisierte und Nichtmotorisierte, Mountain- und Tourenbiker-/Innen in der Schlettstadtallee in Waldkirch und ergänzt durch die Mitnahme der 2 übrigen Mitfahrer-/in in Buchholz auf dem Weg zur Vulkantour im Kaiserstuhl.
Das Wetter war - im Gegensatz zu den vorangegangenen Tagen - durch den Aufzug von Wolken ideal zum Radfahren und  so näherte sich die Gruppe im flotten Tempo, das noch Gespräche erlaubte, dem sich im Westen schon abzeichnenden Kaiserstuhl.
Bei zwei Teilnehmerinnen war die Kommunikation so intensiv, dass sie bei einer Abzweigung in und um Denzlingen herum ihren eigenen Weg einschlugen und so nicht mehr in der Gruppe waren, was die Gruppe aber erst am Ortsausgang in Denzlingen bemerkte.  So wurde hier – unfreiwillig – eine erste Rast eingelegt und der Tourenführer machte sich auf, die verlustig gefahrenen Radfahrerinnen – darunter seine eigene Ehefrau - aufzufinden und der Gruppe wieder zuzuführen. So konnte die Tour wieder vollzählig auf meist verkehrsarmen (Rad-)Wegen fortgesetzt und Bötzingen erreicht werden, wo die erste – und höchste – der jetzt zu bewältigenden Anstiege auf die Gruppe wartete – der Vogelsang-Pass.
Der Tourenführer hatte eine Route abseits der vielbefahrenen Landstraße gewählt, die es den Nichtmotorisierten erlaubte, bei ganz steilen Passagen auch mal in Schlangenlinien die steilsten Passagen zu bewältigen. Auf dem Pass selbst fanden sich auch viele andere Radfahrer ein, die auf anderen Wegen hierhin gelangt waren. Die anschließende Fahrt nach Alt-Vogtsburg ins für die Mittagspause vorgesehen Lokal war – bis auf einige Stolperstellen im oberen Teil des asphaltierten Radweges und dem regen Autoverkehr auf der daneben führenden Landstraße – eine Erholung. Und auch der Aufenthalt und die Verpflegung im Gasthaus Rössle konnte genossen werden.
... Teil 2 folgt ...

Text: Fausto Viroli / Bilder: Reinhard Simon

Zurück zu   ♦♦ Bilder    ♦♦ Home

Vulkan_Tour_Beschreibung
Bötzingen, vor der ersten Steigung
Vogelsangpass, erste Hälfte
die letzten Meter zum Vogelsangpass
Steinbruch hinter Bötzingen
Vogelsangpass, Gipfel
hinab nach Oberbergen
Blick zurück auf Oberbergen
auf der Mondhalde
große Freude auf die Abfahrt
hinab nach Kiechlingsbergen
Ausblick vom letzten Gipfel der Tour