Hören, was der Wald sagt

Schwarzwaldverein vermittelt Walderlebnis der besonderen Art im Buchholzer Wald

Mit allen Sinnen Wald erleben konnten die Teilnehmer*innen einer Abendexkursion des Schwarzwaldvereins Waldkirch-Kandel. Förster Frank Otteni, beim Kreisforstamt Emmendingen Spezialist für Waldpädagogik lud bei der Tour dazu ein, Eindrücke, Empfindungen oder auch Gerüche entlang des Weges bewusst wahrzunehmen. So war es ein besonderes Erlebnis, einmal 10 Minuten allein zwischen Bäumen zu verharren und nur den Waldgeräuschen zu lauschen. Anschließend konnte man erstaunt feststellen, wie viele unterschiedliche Eindrücke dabei wahrgenommen wurden. An einem weiteren Haltepunkt lud der Förster dazu ein, Gerüche zu sammeln. Überrascht stellten die Teilnehmer*innen fest, welche Vielfalt im Geruch von Blättern, Blüten, Rindenstücke oder Moos stecken. Das Erlebnis von Sinneseindrücken wurde noch ergänzt durch die Bestimmung einzelner Pflanzen. So ergab sich ein weites Bild vom Wald und es wurde Allen bewusst, dass dieses Ökosystem viel mehr ist als eine Ansammlung von Bäumen.

Die Serie „Walderlebnis mit allen Sinnen“ wird fortgesetzt am 30.09. mit einer weiteren Abendexkursion zum Thema: „Wie wirkt der Wald auf unsere Gesundheit“

Autor und Bild: Edwin Dreher

Förster Frank Otteni vermittelt der Wanderschar besondere Eindrücke vom Ökosystem Wald